Geschichte der Horner Zunft


Gegründet wurde die Horner Zunft von 11 angefressenen Fasnächtlern im Dezember 1997 im Restaurant Schlüssel zu Stans.

 

Der Namer Horner nimmt Bezug auf den Monat Februar (Horner Monat), da meistens im Horner Monat, die Fasnacht in Nidwalden statt findet.

 

 

 

 

 

 

 

Idee: Belebung der "Nidwaldner Fasnacht".

 

Aktives Teilnehmen vor-, während- und nach der "Nidwaldner Fasnacht".

 

Aktivitäten:

  • Alljährlich 1. Horner
  • Hornerball (Tellen, Niederrickenbach, Allmendhuisli in den Jahren 1998 - 2004)
  • Fasnachtsstamm in der Vorfasnacht (1998 - 2017)
  • Bar am Guuggenüberfall (2002 - 2006)
  • Kaffeestand an Hexenverbrennen (seit 1998 - 2010)
  • Horner-Party, Themen: Schlagerparty, Aprésski, Disco, Talentschuppen, 80er, etc. (1998 - 2005)
  • Horner Award, Verleihung des Horner Award für die beste Gugge, die beste Fasnachtsgruppe, Publikumspreis, Ehrenpreis
    (2005, 2007 und 2009)
  • Fasnachtsweekends in Chur, Schaan, Solothurn, Baar, Schwyz, Altstätten, Bern, Konstanz, Bellinzona, Köln usw

Die Horner Zunft 20 Jahre nach ihrer Gründung